Essy Moestl

Indonesisches Chop Suey (Cap-Cay)

4 Comments

Description:
Chop Suey ist ein aus China stammendes Gericht, das in Indonesien inzwischen große Beliebtheit erlangt hat. Es besteht im wesentlichen aus einer Mischung von verschiedenen Gemüsesorten, die man, je nach Saisonangebot, beliebig abwandeln kann. Man kann das Gericht ohne Fleischzugabe zubereiten oder Fleischstreifen oder Hackfleisch nach Geschmack beigeben.

Ingredients:
6 chinesische schwarze Morcheln
1 Stange Lauch
2 Stangen Bleichsellerie
3 Mohrrüben
1 Zucchini
1 grüne Paprikaschote
100 g Sojabohnenkeime
100 g Champignons
100 g Bambussprossen ( aus der Dose)
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
4 EL Öl
3 EL helle chines. Sojasauce
Pfeffer und Salz nach Geschmack
½ TL Glutamat
125 ml Rindsbouillon
1-2 EL Maisstärke

Directions:
Morcheln in heißem Wasser etwa 15 Min. lang einweichen, waschen, die zähen Teile entfernen und kleinschneiden. Lauch waschen, putzen, der Länge nach halbieren und schräg in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Selleriestangen samt Blattgrün waschen, schräg in Stücke schneiden. Möhren waschen, putzen, schälen, der Länge nach halbieren, schräg in feine Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen und nach Art der Möhren zerkleinern, jedoch sollten die Scheiben etwa ½ cm dick geschnitten werden. Paprikaschote waschen, vierteln, Rippen und Kerne entfernen, in feine Streifen schneiden. Sojabohnenkeime waschen und, ebenso wie die Bambussprossen, über einem Sieb abtropfen lassen. Champignons waschen, achteln. Knoblauch und Zwiebel schälen. Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel hinein geben und glasig dünsten, dann Möhren, Bleichsellerie und Paprikaschote hinein geben und bei guter Hitze unter ständigem Rühren 2 Min. braten. Lauch, Zucchini, Champignons und Morcheln hinzufügen und weitere 4 Min. pfannenrühren, bis zum Schluss Sojabohnenkeime und Bambussprossen dazugegeben werden. Mit Sojasauce, Pfeffer, wenig Salz und Glutamat würzen, gut vermengen.

Maisstärke mit Rindsbouillon (kalt) verrühren, zum Gemüse geben, einmal aufkochen lassen, alles noch 2 Min. dünsten lassen, abschmecken und ggf. nachwürzen. Das Gericht in eine vorgewärmte Schüssel füllen und nach Belieben mit feinen Omelettstreifen garniert servieren.

4 thoughts on “Indonesisches Chop Suey (Cap-Cay)

  1. hehehe iya mbak .. aku jg kagum hehehe … ga nyangka bs niru cap cay enak spt yg pernah kita beli kl di Jkt … br cb sekali eh sukses lohh … :p

  2. hehehe iya mbak .. aku jg kagum hehehe … ga nyangka bs niru cap cay enak spt yg pernah kita beli kl di Jkt … br cb sekali eh sukses lohh … :p

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s